Narkose

Narkosen gehören in der Tiermedizin zur Routine. Sie sind nötig bei schmerzhaften Eingriffen oder manchmal als Mittel, um ängstliche Tiere für den Untersuch ruhig zu stellen. Eine Vollnarkose stellt grundsätzlich ein Risiko dar und wird daher nur nach sorgfältiger Abwägung durchgeführt. Allerdings ist die Zahl der Narkosezwischenfälle sehr gering, da man für jedes Tier die individuelle Narkosemittelart bestimmt und jeweils die genaue Dosierung am Gesundheitszustand, dem Körpergewicht und dem vorzunehmenden Eingriff anpasst.